Da 2020 unsere Rücklagen deutlich dezimiert hat, werden im kommenden Jahr sämtliche Projekte über Crowdfunding finanziert. (Die einzige Ausnahme ist hier eine Neuauflage des Character Guides)
Dies ist zwar sicherer, verlangsamt unseren Arbeitsablauf jedoch deutlich.
Mit vier laufenden Reihen und fünf weiteren Projekten schon einen sehr vollen Kalender haben, nehmen wir ab 2021 nur noch Manuskripte von Autor*innen an, die schon bei uns veröffentlicht haben.

Wie lange dieser Aufnahmestop gilt, ist aktuell nicht abzuschätzen.