Urlaub muss für dich am Strand stattfinden? Du magst Meerjungfrauen, Riesenkraken und Sushi? Dann bist du bei uns genau richtig.
Littera Magia präsentiert eine Ausschreibung, die sich gewaschen hat:
Versunken: Fantasy unter den Wellen.
Wie der Titel schon sagt suchen wir Fantasygeschichten, die unter Wasser spielen.


Für Autor*innen:


Thema: Fantasy unter den Wellen
Genre: Fantasy
Must have: Die Geschichte muss zu 50% unter Wasser und in einer Fantasywelt spielen.
Die Geschichte muss selbst geschrieben und in sich abgeschlossen sein.
(Offene Enden sind in Ordnung, die ersten Kapitel eines Romanes nicht)
No-Gos: Rapefiction, Kinderbücher, Gore, Esoterik, Geschichten rund um Corona oder ähnliche Viren.
Länge: Maximal 14,000 Wörter


Die Bewerbung
Deadline: 01.07.2021
-Schicke bitte deine Bewerbung an manuskripte@litteramagia.eu unter dem Betreff „Versunken“
(Sollte keine Vita vorhanden sein ist das in Ordnung. Bitte stell dich in deiner Email kurz vor)
-Bitte gib eine Liste mit Triggerwarnungen an (falls dein Beitrag triggernde Themen enthält)
-Falls du bestimmte Pronomen verwendest, dann gib diese bitte ebenfalls an.
Uns ist wichtig, dass du dich bei uns wohl fühlst.

Für Künstler*innen:

Ziel ist, dass jede Geschichte eine oder mehr Illustrationen bekommt.
Die Motive und Kurzgeschichten werden gemeinsam besprochen.
Die Auswahl wer welche Geschichte illustriert, wird ebenfalls gemeinsam getroffen.

Die Bewerbung:
Deadline: 01.07.2021
-Schicke bitte einen Link mit deinem Online Portfolio unter dem Betreff „Versunken“ an manuskripte@litteramagia.eu


Der Ablauf:


Die Finanzierung erfolgt wahrscheinlich im Juli/August 2021.
Die Veröffentlichung der Anthologie ist für Dezember 2021 geplant
Genauso wie Vergraben wird Versunken über Startnext finanziert.
Die Anthologie ist limitiert, enthält keine ISBN und wird höchstens eine Auflage von 250 Büchern erhalten.
Autor*innen und Künstler*innen übertragen dem Verlag das Recht die Anthologie in diesem Umfang zu drucken. Alle anderen Rechte bleiben natürlich bei den Urheber*innen. 
Der Gewinn, der am Ende des Projektes übrigbleibt, wird unter allen teilnehmenden Zeichner*innen und Autor*innen aufgeteilt.
Der Verlag erhält die Bücher, die übrig bleiben, um sie zu verkaufen, jedoch keine Gewinnbeteiligung.
Jeder Künstler/Autor erhält drei Belegsexemplare.

Fragen können jederzeit gestellt werden. 🙂


Ein zusätzliches FAQ

Wie viele Beiträge werden genommen?
Ich plane, dass es 10 Beiträge werden.

Sind LGBTQi-Themen erlaubt?
Ja!

Wie sieht es mit Own Voices aus?
Ist bei uns willkommen, jedoch muss sich niemand bei mir outen.

Ist Romantasy erlaubt?
Ebenfalls ja.

Wie explizit darf ich werden?
Bumsen ist okay, solange es nicht zu detailliert beschrieben ist.

Muss Romantik in der Geschichte vorkommen?
Nein.

Wie kann ich meine Chancen erhöhen in die Anthologie zu kommen?
Achte auf deine Rechtschreibung und Grammatik.

Darf ich auch Beiträge einreichen, die ich für andere Ausschreibungen geschrieben habe?
Ja

Darf ich Beiträge einreichen, die schon veröffentlicht wurden?
Ja, solange die rechtliche Situation geklärt ist.

Ist es besser früher oder später den Beitrag einzureichen?
Es spielt keine Rolle.
Ich versuche die Beiträge immer nach 1-2 Werktagen zu sichten und vorzusortieren.
Geschichten aus der engeren Auswahl werden zur Not ein zweites Mal gelesen.

Wie alt muss ich sein, um teilzunehmen?
18 oder älter.

Muss die Welt komplett neu erfunden sein?
Nein, du darfst sehr gerne deine Charaktere „recyceln“

Sind lange oder kurze Beiträge besser?
Es kommt nicht auf die Länge an 😊

Darf ich meine Geschichte selbst illustrieren?
Ja, wenn die Qualität der Bilder passt.